Jobben während des Studiums
Das Wichtigste im Überblick
info@fh-stellenmarkt.de
0271 303149 30
9:00 - 17:00 Uhr

Stellenmarkt der FH Münster -
Deine Stadt. Dein Job.

Studierendenjobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Absolventenstellen & mehr

Architekt (m/w/d)

Staatliches Baumanagement Osnabrück-Emsland

Branche: Öffentlicher Dienst & Verwaltung

Anzeigen-Nr.: 198579

Beschäftigungsart:
Vollzeit
Dauer:
unbefristet
Beginn:
01.01.2020
Vergütung:
Entgeltgruppe 10 bzw. 11 TV-L
Berufserfahrung:
wünschenswert
Einsatzort:
Bad Iburg
Kontakt­auf­nah­me:
E-Mail

Jetzt bewerben

Stellenbeschreibung

Das Staatliche Baumanagement Osnabrück-Emsland führt als eines von acht staatlichen Bauämtern in Niedersachsen ­Baumaßnahmen des Landes und des Bundes durch. Mit rund 120 Beschäftigten betreuen wir mehr als 2.000 Bauwerke in den Regionen Cloppenburg, Emsland, Grafschaft Bad Bentheim, Osnabrück und Vechta

 

Für die Standorte Bad Iburg oder Meppen suchen wir unbefristet einen

 

Architekten (m/w/d)
für den Fachbereich Hochbauplanung

 

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung der Entwurfs- und Ausführungsplanung

  • Begleitung und Steuerung von Sonderfachleuten (insbesondere LP 1-5 HOAI)

  • Mitwirkung bei der baufachlichen Beratung der nutzenden Verwaltung (LP 1-5 HOAI)

  • Erarbeitung von bauaufsichtlichen und planungsrechtlichen Stellungnahmen

  • Beratung, Durchführung und Sicherstellung der zu erbringenden Leistungen für die Gebäudebestandsdokumentation bei Bundesbaumaßnahmen

  • Erstellung von Grundlagen für die Umsetzung und Durchführung der Gebäudebestandsdokumentation

Anforderungen

Ihr Profil:

  • (Fach-)Hochschulstudium der Architektur

  • Fundierte Kenntnisse in der Anwendung von MS Project und CAD-Tools sind ebenso wünschenswert wie Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht

  • Sicheres Auftreten, gutes Ausdrucksvermögen, Verhandlungsgeschick

  • Selbstständigkeit, Engagement, Teamfähigkeit

  • Bereitschaft zu Dienstreisen, Führerschein Klasse B

 

Unser Angebot:

  • Entgelt nach E 11 TV-L bzw. E 10 TV-L (ohne Berufserfahrung)
  • Verantwortungsvolle Position im fachübergreifenden Team
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Sicherer, konjunkturunabhängiger Arbeitsplatz
  • Betriebliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen
  • Zukunftsorientierte Fort- und Weiterbildung

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitte ich bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt.

Das Einverständnis zu einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Nds. SÜG und deren Beanstandungsfreiheit ist für den Arbeitsplatz Einstellungsvoraussetzung.

Für fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Harald Löcker, Tel. 05403 7302-528, bei Fragen zum Auswahlverfahren an Stephanie Ehrentraut, Tel. 05403 7302-548.

 

Interessie