Jobben während des Studiums
Das Wichtigste im Überblick
info@fh-stellenmarkt.de
0271 303149 30
9:00 - 17:00 Uhr

Stellenmarkt der FH Münster -
Deine Stadt. Dein Job.

Studierendenjobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Absolventenstellen & mehr

Startseite
Stellenangebote
Abschlussarbeit
Prakt./Abschlussarbeit-Bereich Verfahrenstechnik

Prakt./Abschlussarbeit-Bereich Verfahrenstechnik

OASE GmbH

Branche: Herstellung & Verarbeitung

Anzeigen-Nr.: 195249

Beschäftigungsart:
Praktikum
Dauer:
12 Wochen + Abschlussarbeit
Beginn:
Herbst 2019
Vergütung:
400 Euro monatl. brutto
Berufserfahrung:
wünschenswert
Einsatzort:
OASE GmbH, Hörstel-Riesenbeck
Kontaktperson:
Julia Eiter
Straße:
Tecklenburger Str. 161
PLZ
 
Ort
:
48477 Hörstel
Telefon:
05454 80349
E-Mail:
j.eiter@oase-livingwater.com
Website:
http://www.oase-livingwater.com
Kontakt­auf­nah­me:
E-Mail

Jetzt bewerben

Stellenbeschreibung

OASE ist ein Industrieunternehmen mit Standorten in Europa, Asien und den USA. Am Hauptsitz in Hörstel beschäftigen wir zurzeit rund 280 und weltweit ca. 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir bieten innovative Produkte und Systeme für die kreative Gestaltung mit Wasser in Gärten und privaten Haushalten sowie im öffentlichen Bereich.

Abschlussarbeitsthema: Entwicklung eines neuartigen Gerätes für die chemisch-physikalische Oxidation in Teichen und Poolanlagen

Die Oxidation von Wasserinhaltstoffen spielt in Teichen und Poolanlagen eine wichtige Rolle. OASE hat dazu biologisch arbeitende Filter zur Reinigung dieser Gewässer entwickelt. Biologisch nicht abbaubare Stoffe sollen nun mit Hilfe eines chemisch-physikalischen Oxidationsverfahrens in einem zusätzlichen Schritt unschädlich gemacht werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Desinfektion. Schwebealgen, Bakterien und Keime sollen wirksam bekämpft werden.

Ziel der Abschlussarbeit soll es sein, dieses neuartige Verfahren zu untersuchen, um am Ende ein Prototyp für den praktischen Einsatz zu konstruieren.

Ihre Aufgabe besteht darin, in Zusammenarbeit mit erfahrenen Projektingenieuren einen praxistauglichen Prototypen zu entwickeln.