Ingenieur*in – Technische Sachbearbeitung in der unteren Wasserbehörde

Anzeigen-Nr. 224504, veröffentlicht am 10.07.2024
Kategorie: Absolventenstelle

Kreisverwaltung Unna

Branche : Öffentlicher Dienst & Verwaltung

Beschäftigungsart:
Vollzeit
Dauer:
unbefristet
Beginn:
schnellstmöglich
Vergütung:
monatliches Entgelt
Tätigkeitsbereich:
Naturwissenschaften, Ingenieurwesen, Forschung & Entwicklung
Fachbereich:
Ingenieurwissenschaften
Berufserfahrung:
Berufsanfänger, bis 2 Jahre, bis 5 Jahre
Einsatzort:
Bönen
Kontakt­auf­nah­me:
Website

Stellenbeschreibung

Die Aufgaben beim Kreis Unna sind ebenso vielfältig wie die Mitarbeitenden selbst: Sie reichen von der allgemeinen Verwaltung über das Gesundheits-, Sozial- und Schulwesen bis hin zu Bau, Kataster, Straßen und Umwelt – und da wartet noch mehr. Mit unseren rund 1.800 Mitarbeitenden engagieren wir uns täglich für die fast 400.000 Einwohner*innen des Kreises. Gemeinsam setzen wir uns für das Gemeinwohl ein, um spürbare Veränderungen zu schaffen – sind Sie dabei?

 

Verstärken Sie unseren Fachbereich Mobilität, Natur und Umwelt zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
Ingenieur*in – Technische Sachbearbeitung in der unteren Wasserbehörde

EG 11 TVöD-VKA; unbefristet, Vollzeit, Arbeitsort Bönen

 

Ihre Aufgaben:

  • Landwirtschaftliche Betriebe im Kreis Unna im Rahmen von Vor-Ort-Beratungen systematisch erfassen und vorhandene Anlagen kontrollieren
  • Stellungnahmen abgeben zu landwirtschaftlichen Betrieben bzgl. Einhaltung der Vorgaben der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) an Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftanlagen
  • Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie umsetzen
  • Wasserrechtliche Erlaubnis- und Genehmigungsanträge technisch prüfen und wasserbehördliche Stellungnahmen erarbeiten
  • An der Rufbereitschaft für Öl- und Giftunfälle teilnehmen

Anforderungen

Ihr Profil:

  • Ingenieur*in mit erfolgreichem Studium mit Schwerpunkt Wasserwirtschaft, Wasserbau, Siedlungswasserwirtschaft, Umweltschutz oder Landwirtschaft
  • Grundkenntnisse in der Wasserwirtschaft, Hydrologie und im Wasserbau sowie idealerweise im Wasserrecht
  • Ebenfalls von Vorteil: Erfahrung in der Anwendung der AwSV mit Bezug zu landwirtschaftlichen Betrieben
  • Vertraut mit MS Office, Access-Datenbanken und Geoinformationssystemen
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den privaten Pkw gegen Erstattung nach LRKG für dienstliche Zwecke einzusetzen

 

Bewerbungsfrist: 28.07.2024

 

Interesse geweckt? Entdecken Sie die gesamte Stellenanzeige oder bewerben Sie sich gleich online. Wir freuen uns auf Sie!