Jobben während des Studiums
Das Wichtigste im Überblick
info@fh-stellenmarkt.de
+49 271 30314930
Mo - Fr 09:00 - 16:00 Uhr
Startseite
Stellenangebote
Absolventenstelle
Ingenieur/in (w/m/d) Fachrichtung Verkehrswesen

Ingenieur/in (w/m/d) Fachrichtung Verkehrswesen

Anzeigen-Nr. 216636, veröffentlicht am 25.01.2023

Kategorie: Absolventenstelle

Stadt Emsdetten Stellenanzeige

Stadt Emsdetten

Zum Unternehmensprofil

Branche : Öffentlicher Dienst & Verwaltung

Beschäftigungsart :
Vollzeit
Dauer :
unbefristet
Beginn :
zum nächstmöglichen Termin
Vergütung :
bis zu TVöD E11
Berufserfahrung :
Berufsanfänger, Keine, wünschenswert
Einsatzort:
Emsdetten
Kontakt­auf­nah­me :
Website

Jetzt bewerben

Stellenbeschreibung

Die Stadtverwaltung Emsdetten ist eine moderne und dienstleistungsorientierte Verwaltung, die jeden Tag daran arbeitet, die Stadt Emsdetten kontinuierlich und nachhaltig weiterzuentwickeln. Aus dem integrierten Mobilitätskonzept sowie den Vorhaben zur Binnenentwicklung leiten sich verschiedene Baumaßnahmen ab, zu deren Umsetzung wir eine Unterstützung im Team „Tiefbau“ suchen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

 

Ingenieur/in (w/m/d)

Fachrichtung Verkehrswesen
 

Auf diese Aufgabenvielfalt können Sie sich freuen:

  • Ihr Schwerpunkt liegt in der Planung und Begleitung des Baus von Verkehrsanlagen in Neu- und Bestandsgebieten über alle Leistungsphasen der HOAI hinweg
  • dabei fungieren Sie außerdem als Schnittstelle zu externen Ingenieurbüros und übernehmen die diesbezügliche vertragliche Abwicklung
  • außerdem informieren und beraten Sie Bürgerinnen und Bürger zu geplanten Baumaßnahmen


Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit einem hohen Grad an Selbstständigkeit, in welches Sie durch ein erfahrenes Team und berufsspezifische Seminare und Weiterbildungen individuell eingearbeitet werden
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer 39-Stunden Woche und 30 Tagen tariflichem Erholungsurlaub sowie zwei zusätzlichen freien Tagen an Heiligabend und Silvester
  • eine Bezahlung mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes, wie beispielsweise Jahressonderzahlung und Betriebsrente, je nach persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 11 TVöD

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten durch unsere Gleitzeitregelung ohne Kernarbeitszeiten
  • die Möglichkeit tageweise im Home-Office zu arbeiten, wobei die technische Ausstattung von der Stadt Emsdetten gestellt wird

  • die Nutzung eines Jobtickets für den Weg zur Arbeit sowie die Möglichkeit des Fahrradleasings

 

Diese Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Bitte geben Sie daher in Ihrer Bewerbung Ihren gewünschten Wochenstundenumfang an. Wir kommen gerne über die konkreten Arbeitszeiten mit Ihnen ins Gespräch.

Für Fragen steht Ihnen Carina Liebig (Tel. 02572/922-206) gerne zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung Emsdetten ist ein Abbild der vielfältigen, bunten Gesellschaft ihrer Bevölkerung. Wir freuen uns deshalb über alle Bewerbungen, unabhängig von kultureller Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Religion und Lebensweise.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung zum 12.02.2023.

Anforderungen

Wir suchen eine motivierte Persönlichkeit, die:

  • ihr Studium als Diplom-Ingenieur/in bzw. Bachelor of Engineering mit der Fachrichtung Verkehrswesen oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen hat
  • idealerweise über technische und rechtliche Fachkenntnisse verfügt (beispielsweise Baubetrieb, Verkehrsplanung, Verkehrssicherung, Vergaberecht, StrWG, BGB) oder die Bereitschaft hat, sich intensiv in diese einzuarbeiten

  • Projektmanagementkompetenz mitbringt, was für uns bedeutet, selbstständig und strukturiert zu arbeiten, vorausschauend zu denken und wirtschaftliche Entscheidungen treffen zu können
  • sicher, freundlich und gleichzeitig verbindlich gegenüber unterschiedlichen Personen auftritt, da nicht immer alle Beteiligten erfreut über anstehende Baumaßnahmen sind
  • Mobilität im nicht barrierefreien Umfeld mitbringt, um in der Funktion als Bauherr/in in der Lage zu sein, Baustellen vor Ort begutachten zu können
  • die deutsche Sprache sowohl mündlich, als auch schriftlich verhandlungssicher beherrscht (Sprachniveau mindestens C1), da sämtliche Kommunikation auf Deutsch erfolgt