Jobben während des Studiums
Das Wichtigste im Überblick
info@fh-stellenmarkt.de
0271 303149 30
09:00 - 12:00 Uhr
Startseite
Stellenangebote
Absolventenstelle
Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Anzeigen-Nr. 205742, veröffentlicht am 03.06.2021

Deutsche Hochschule der Polizei

Branche : Öffentlicher Dienst & Verwaltung

Beschäftigungsart :
Nach Vereinbarung
Dauer :
Nach Vereinbarung
Beginn :
nächstmöglicher Zeitpunkt
Vergütung :
Nach Vereinbarung
Berufserfahrung :
wünschenswert
Einsatzort :
Münster
Kontakt­auf­nah­me :
E-Mail

Jetzt bewerben

An der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster ist im Fachgebiet I.5 „Verwaltungswissenschaft mit Schwerpunkt Politik und Gesellschaft“ (Univ.-Prof. Dr. Eckhard Schröter) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) mit bis zu 19 Wochenstunden befristet – unter Berücksichtigung der individuellen Gegeben-heiten und dem Promotion ist grundsätzlich gegeben.Die Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster ist als verwaltungs- und polizeiwissenschaftliche Univer-sität eine gemeinsam auf den Polizeidienst ausgerichtete Hochschule der Länder und des Bundes. Sie bietet Füh-rungskräften der Polizei eine interdisziplinäre, berufsfeld-bezogene und international orientierte Hochschulausbil-dung im Rahmen eines Masterstudiums.Das Fachgebiet I.5 widmet sich einer international verglei-chenden Verwaltungswissenschaft, die sich von politikwis -senschaftlichen, organisationssoziologischen und manage-mentorientierten Fragestellungen leiten lässt. Der Aufgabenbereich der zu besetzenden Stelle umfasst die • allgemeine Unterstützung der Forschungs- und Lehr- tätigkeiten des Fachgebietes,• Assistenz bei der Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und wissenschaftli- • Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Weiter- Fachgebietes. Vorausgesetzt wird für die Stellenbesetzung ein mit über-durchschnittlichen Ergebnissen abgeschlossenes einschlä-giges wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise mit einem verwaltungs-, politik- oder wirtschaftswissen- schaftlichen Abschluss.Darüber hinaus sollten Bewerber/innen über die nachste-hend aufgeführten Voraussetzungen verfügen:• Erfahrung in der organisatorischen Unterstützung von wiss. Projekten bzw. Lehr- und Forschungsgebieten an Universitäten oder wiss. Hochschulen, • Interesse an aktuellen Forschungsfragen zur Entwick der Sicherheits- und Ordnungsverwaltung bzw. der Polizei,• sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,• hohe Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit.Sehr gute Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden sind ausdrücklich erwünscht.Die Deutsche Hochschule der Polizei strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und begrüßt daher Bewerbun-gen von Frauen besonders. In Bereichen, in denen Frauen sind, werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksich-tigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.Die Deutsche Hochschule der Polizei ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung zu fördern. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen - her ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Weitere Informationen erhalten Sie bei Univ.-Prof. Dr. Eckhard Schröter Fachgebiet I.5 Zum Roten Berge 18-24 48165 Münster E-Mail: eckhard.schroeter@dhpol.de richtungsweisend weltoffen integrativ wertebewusst richtungsweisend weltoffen integrativ wertebewusst Bewerbung Interessierte richten ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Aktenzeichens WHK FG I.5 bis zum 17.06.2021 an dieDeutsche Hochschule der PolizeiDezernat HV III - Personal, Drittmittel - Zum Roten Berge 18 – 2448165 MünsterGerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bewerbungen@dhpol.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte -selter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.Bitte übersenden Sie uns neben Ihrer schriftlichen Be-werbung mit aussagefähigen Unterlagen (ausschließlich als Fotokopien ohne Bewerbungsmappen) zwingend die unterschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklä-rung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten (Erhe-bung Ihrer personenbezogenen Daten gem. DSGVO). -dem Link: Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung mit Ein-sicht in die PersonalakteDatenschutzrechtliche Einwilligungserklärung